Motorradtour Wales

Mit Snowdonia Nationalpark

Tourbeschreibung

Ganz nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ führt diese Motorradtour in den Süden von England und nach Wales. Die kurvenreichen Strassen in der malerischen Gegend von Wales sind ein wahres Paradies für Motorradfahrer. Die Motorradtour führt durch die Snowdonia Berge bis ans nördliche Ende des gleichnamigen Nationalparks. Man hat auch Zeit, die Attraktionen in und um den Snowdonia Nationalpark zu geniessen.

Im Preis inbegriffen:

  • Fähre Dieppe – Newhaven
  • Fähre Portsmouth – Le Havre
  • Hotelübernachtungen
  • Mahlzeiten gem. Reiseprogramm (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen)
  • Reiseunterlagen

Nicht im Preis inbegriffen:

  • Nicht erwähnte Mahlzeiten & Leistungen
  • Treibstoff & Öl
  • Eintritte & Gebühren
  • Maut- & Strassengebühren

Preise

Motorradfahrer im Doppelzimmer ab CHF 1640.00 ab EUR 1443.00
Motorradfahrer im Einzelzimmer ab CHF 2360.00 ab EUR 2075.00
Heute beginnt die Tour nach Wales. Sie verlassen die Schweiz in Basel und fahren durch den Parc Naturel des Vosges. Den ersten Halt legen Sie in Reims, Frankreich, ein.
Übernachtung in Reims
Die Route führt an die französische Küste. In der Nähe des Hafens von Dieppe kann man sich in der gebuchten Unterkunft zur Ruhe legen.
Übernachtung in der Region Dieppe
Mit der Fähre verlassen Sie Frankreich und setzen nach England über. Nach Ankunft in Newhaven führt die Motorradtour weiter nach Brighton. Die schöne Küstenstadt bietet ein vielfältiges Angebot an Restaurants und Bars. Mit einem gemütlichen Spaziergang entlang des Strandes endet der heutige Tag.
Übernachtung in Brighton
Auf dem Weg von Brighton nach Bath sollte man sich eine besondere Attraktion nicht entgehen lassen; In der Nähe von Salisbury findet man das mysteriöse Bauwerk Stonehenge, ein UNESCO Weltkulturerbe. Trotz zahlreichen Theorien und wissenschaftlichen Untersuchungen bleibt die Bedeutung der bekannten Steinkreise bis heute ein Rätsel.
Übernachtung in Bath
Sie verlassen England über die Severnbrücke und sind nun in Wales, dem Land der Mythen und Legenden. Es lohnt sich, einen Zwischenstopp in der walisischen Hauptstadt Cardiff einzulegen. Neben zahlreichen Attraktionen ist Cardiff vor allem als Shoppingparadies bekannt. Am späten Nachmittag fährt man weiter ins nahegelegene Swansea.
Übernachtung in Swansea
Eine abenteuerliche Fahrt über den Black Mountain Pass im Brecon Beacons National Park steht bevor! Auf der beliebten Auto- und Motorradstrecke durchquert man ein unbeschreibliches Panorama. Nicht selten trotten Schafe über die kurvenreiche Strecke. Eine weitere herausfordernde Strecke führt über den Abergwesyn Pass; Man steuert durch eine wilde Landschaft bestehend aus Mooren, Steilhängen, Pinienwälder und Flüssen. In der Mitte sorgt eine Reihe Haarnadelkurven für Begeisterung.
Übernachtung in der Region Aberystwyth
OPTION: abgelegene Kapelle Soar y Mynydd & Naturreservat Gwenffrwd-Dinas
OPTION: Besuch des Pembrokeshire National Park
Eine Schmalspurbahn bringt Sie von Aberystwyth zu den drei übereinanderliegenden Brücken, bekannt als die „Devil's Bridge“. Diese überspannen den Mynach Fluss, welcher hier einen Wasserfall bildet und in ein schmales Tal stürzt. Zurück in Aberystwyth, schwingen Sie sich auf das Motorrad und fahren zum südlichen Ende des Snowdonia Nationalparks.
Übernachtung in der Region Machynlleth
OPTION: Fahrradtour zur Devil's Bridge, ca. 29 km
OPTION: Motorradtour zur Devil's Bridge, via Rhayader & dem Wasserschutzgebiet Elan Valley
Von Süden nach Norden durchqueren Sie den grössten Nationalpark Wales'. Kleine Bergstrassen führen an Stauseen vorbei und über die Snowdonia Berge bis nach Colwyn Bay. Abenteuerlustige können den Tag mit einem besonderen Erlebnis abschliessen: An der längsten und schnellsten Seilrutsche Europas hängend saust man über die malerische Gegend und bewundert den Snowdonia Nationalpark aus der Vogelperspektive.
Übernachtung in der Region Colwyn Bay
OPTION: Besuch des kleinsten Hauses Grossbritanniens in Conwy
Dieser Tag steht zur freien Verfügung, um den prächtigen Snowdonia Nationalpark zu erkunden. Abenteurer und Aktivreisende können wandern, reiten, klettern oder mit dem Mountainbike die Gegend entdecken. Wild Water Rafting und Angeln kann man in Bala. Wer es ruhiger angehen möchte, der kann die mystischen Schlösser entdecken oder zu den heiligen Stätten pilgern. Auch eine Bahnfahrt durch die märchenhafte Landschaft ist empfehlenswert!
Übernachtung in der Region Colwyn Bay
Bereits ist es Zeit, den Snowdonia Nationalpark hinter sich zu lassen. Die Fahrt via Llanberis nach Corwen führt durch eine grandiose Berglandschaft. Man verlässt den Snowdonia Nationalpark am südlichen Ende, um in der schrulligen Stadt Llanidloes zu übernachten.
Übernachtung in der Region Llanidloes
Auf idyllischen Strassen gelangt man in den Brecon Beacons Nationalpark. Man kann zum höchsten Punkt des Parks, dem Pen y Fan wandern, den „Wasserfall des Schnees“ (Sgwd-yr-Eira) bewundern oder die Schauhöhlen vom Höhlensystem Dan yr Ogof erkunden. Mit etwas Glück sieht man unterwegs Bergponies! Die letzte Nacht in Wales verbringen Sie in der Hauptstadt Cardiff.
Übernachtung in Cardiff
OPTION: Zwischenübernachtung in der Region Chippenham
Bereits ist es Zeit, sich von Wales zu verabschieden. Sie fahren nach Portsmouth in England und es folgt die Fährfahrt nach Frankreich.
Übernachtung an Bord
Man entfernt sich von der französischen Küste und steuert die Schweiz an. Es empfiehlt sich, eine Zwischenübernachtung in der Region Auxerre einzulegen.
Übernachtung in Auxerre
Die Motorradtour neigt sich dem Ende zu und man erreicht die Schweiz. Die sensationellen Eindrücke von Wales bleiben noch lange in Erinnerung!
  • Traumhafte Landschaften mit kurvenreichen Strassen
  • Snowdonia Nationalpark
  • Abreise freiwählbar in den angegebenen Zeiträumen

ab CHF 1'640.00

Ihr Ansprechpartner:

 

Kontakt Produkt Manager

Tel.: +41 (0)56 406 05 82

E-Mail: info@mototours.com

Weitere Reiseangebote

feedback_caps.png