Motorradtour Schottland

traumhafte Landschaften

Tourbeschreibung

Gerade in den Sommermonaten sind die Temperaturen ideal für eine Motorradtour durch Schottland. Auf einsamen, gewundenen Strassen durchqueren Sie überwältigende Landschaften bekannt aus Filmen wie Braveheart oder Harry Potter. Auf der abwechslungsreichen Fahrt in der Heimat des Seeungeheuers Nessie finden Sie aber auch kulturelle Sehenswürdigkeiten wie den Hadrian’s Wall. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, in Städten wie Edinburgh und Glasgow ein Pub zu besuchen.

Im Preis inbegriffen:

  • Fähre Amsterdam – Newcastle –  Amsterdam
  • Übernachtung in Doppelkabine, innen
  • Hotelübernachtungen
  • Zugfahrt Fort William – Mallaig – Fort William

Nicht im Preis inbegriffen:

  • Nicht erwähnte Mahlzeiten & Leistungen
  • Maut- & Strassengebühren
  • Optionale Ausflüge

Preise

Motorradfahrer im Doppelzimmer ab CHF 1430.00 ab EUR 1205.00
Motorradfahrer im Einzelzimmer ab CHF 2160.00 ab EUR 1820.00
Sie fahren selbständig nach Amsterdam. Wir schlagen vor, diese Strecke auf zwei Tage aufzuteilen.
Am Nachmittag ist es bereits Zeit, an Bord der Fähre zu gehen, welche über Nacht nach England übersetzt.
Übernachtung an Bord
Nach Ankunft in Newcastle beginnt das Motorradabenteuer auf der linken Seite der Strasse. Gemütlich – wie es in Grossbritannien oftmals zugeht – beginnt der erste Reisetag ebenfalls. Richtung Westen geht’s zum ersten Highlight der Reise: dem 117 km langen Hadrians Wall, ein UNESCO Weltkulturerbe. Es war einst das System der Grenzbefestigung an der englisch/schottischen Grenze. Die Mauer diente Zollzwecken und der Überwachung der Einwanderung. Ganz in der Nähe wird man übernachten.
Übernachtung in der Umgebung des Hadrians Wall
Vom Hadrians Wall führt die Route über die schottische Grenze in die Hauptstadt Edinburgh an der östlichen Küste. Sie finden viele kulturelle Schätze in Edinburgh wie zum Beispiel die Grabstätte Arthurs Seat, das Edinburgh Schloss oder die St. Giles Kathedrale. Ein Besuch einer der zahlreichen Pubs darf heute Abend natürlich nicht fehlen.
Übernachtung in Edinburgh
Nach Edinburgh passiert man das Dundas Castle und fährt weiter nach South Queensferry. Hier überqueren Sie das Meer auf der Forth Road Bridge und fahren weiter nach Norden am Loch Leven vorbei. Nach etwa einer Stunde ist man in Perth. In dieser historischen Stadt können Sie ein Mittagessen geniessen. Am Nachmittag führt Sie die Fahrt weiter entlang des Cairngorms National Parks. Es ist die Heimat der Grampian Mountains, tiefschwarzen Seen und unzulänglichen Mooren. Verkehrstechnisch ist dieser Park nicht erschlossen. Wer etwas mehr ins Innere gehen will, muss dem Balmoral Castle in Braemar, im Südosten, einen Besuch abstatten. Das Tagesziel ist in Aviemore erreicht.
Übernachtung in Aviemore
Wir sind nur noch 40 Minuten von Inverness, der nördlichsten Stadt des Vereinigten Königreichs, entfernt. Hier verläuft auch die Grenze zu den Highlands. Geschichtlich Interessierte kommen hier ganz auf ihre Kosten. So finden Sie hier zahlreiche Burgen aus der Geschichte, wo die Könige das Land regierten. Die Route führt nun wieder südlich an den Loch Ness. Am Westufer des Sees können Sie Ausschau nach „Nessie“ halten. Wer will kann auch im Nessieland in Drumnachdrochit auf Spurensuche des Ungeheuers gehen. Man kann auch eine Bootsfahrt auf dem Loch Ness buchen.
Übernachtung in der Region Drumnachdrochit
Die Fahrt führt am Loch Ness entlang bis nach Fort Williams. Hier erwartet Sie eine Zugfahrt auf dem Hogwarts Express – dem Zug von Harry Potter. Auf der zweistündigen Fahrt durchqueren Sie wunderschöne Landschaften und Filmkulissen aus bekannten Filmen wie Harry Potter und Highlander. Im Fischerort Mallaig haben Sie Zeit durch den Fischerort zu bummeln oder der
Dampflokomotive beim Umkehren zuzuschauen, bevor die Dampflokomotive wieder nach Fort Williams zurückkehrt.
Übernachtung in der Region Fort William
INFO: Die Dampflokomotive fährt nur 2x täglich
Bei gutem Wetter kann man den höchsten Berg von Grossbritannien, den Ben Nevis, besuchen. Anschliessend fahren Sie weiter nach Loch Lomond und weiter durch den gleichnamigen Park. Gegen Abend erreicht man Glasgow, die grösste Stadt Schottlands.
Übernachtung in Glasgow
Von Glasgow geht’s zurück an den Hafen von Newcastle. Bereits am Nachmittag beginnt das Einschiffen auf die Fähre nach Amsterdam.
Übernachtung an Bord
OPTION: Verlängerung auf der Isle of Man
OPTION: Verlängerung in Nordirland und/oder Republik Irland.
  • Ideale Motorradtemperaturen
  • wunderschöne Landschaften
  • Fahrt mit der Dampflokomotive

ab CHF 1'430.00

Ihr Ansprechpartner:

Kontakt Produkt Manager
Tel.: +41 (0) 56 406 05 82
E-Mail: info@mototours.com

Weitere Reiseangebote

feedback_caps.png