fbpx

Motorradreise im Himalaja in Tibet

Kultur und Bergwelt in Ost Tibet

Tourbeschreibung

Es wird eine erlebnisreiche Reise, mit dem Motorrad auf dem Dach der Erde. Auf der Hochebene des Himalajas erlebt man eine der ursprünglichsten Gegenden dieser Erde.  In den letzten Jahren wurden vielerorts neue Strassen gebaut. Die Weiten von Tibet, lassen die Herzen der Motorradfahrer höherschlagen. Mitten im Himalaja geht die Route vom Manasarovar See zum heiligen Berg Kailash und umfasst im Süden einen grossen Teil des Himalaya Gebirges, was als die höchstgelegene Region der Welt gilt. Es herrscht Hochlandklima mit grossen Tagestemperaturschwankungen und viel Sonnenschein. Die Einwohner sind sehr stolz auf ihre alte Kultur, den Buddhismus und die wunderschöne Landschaft.

 

Im Preis inbegriffen:

  • 12 Hotelübernachtungen
  • Mahlzeiten gem. Reiseprogramm (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen)
  • Mietmotorrad anhand Preistabelle
  • Amtliche Genehmigungen und befristeter chinesischer Führerausweis
  • Reiseunfallversicherung und obligatorische Versicherung
  • Unterstützung mit Formalitäten der Mietmotorräder
  • Deutsch- oder englischsprachige Reiseleitung
  • Begleitfahrzeug mit Fahrer
  • Inland Flüge Chengdu – Lhasa
  • Flughafentransfer in Chengdu

 

Nicht im Preis eingeschlossen:

  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Nicht erwähnte Eintritte für Sehenswürdigkeiten
  • Treibstoff fürs Motorrad
  • Strassenmauten und Parkgebühren
  • Internationaler Hin- und Rückflug Chengdu

 

Hinweis:

  • Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen
  • Für das Mietmotorrad wird bei der Abholung eine Kaution hinterlegt; Beispiele: für den BMW G310 = ca. CHF 1345.00 oder BMW R 1200 = ca. CHF 4030.00
  • Mit diesem Reiseangebot bieten wir eine Gelegenheit auf eine reizende Region in China aber mit einer noch einfachen touristischen Infrastruktur
  • Privat Reise; diese Reise ist gegen einen Aufpreis auch bereits ab 2 Personen buchbar

Preise

Motorrad Person CHF Preis EUR Preis
BMW G310 Motorradfahrer im Doppelzimmer Ab CHF 4900.00 Ab EUR 4470.00
BMW G650 Motorradfahrer im Doppelzimmer Ab CHF 5200.00 Ab EUR 4740.00
BMW F800 Motorradfahrer im Doppelzimmer Ab CHF 5400.00 Ab EUR 4920.00
BMW R1200 Motorradfahrer im Doppelzimmer Ab CHF 5700.00 Ab EUR 5284.00
Sozius Beifahrer-/in im Doppelzimmer Ab CHF 4200.00 Ab EUR 3890.00
Aufpreis Motorradfahrer im Einzelzimmer CHF 490.00 EUR 440.00
Internationaler Flug Zürich – Chengdu, retour Ab CHF 1250.00 Ab EUR 1145.00
Visum Ab CHF 100.00 Ab EUR 92.00
Visaabwicklung Ab CHF 45.00 Ab EUR 42.00
Flugreise nach Chengdu in China.
Ankunft am Flughafen von Chengdu. Nach der Begrüssung unternehmen wir einen kleinen Ausflug und besuchen eine bekannte Aufzuchtzentrum für Panda Bären. Später am Tag kann man in der schönen Altstadt von Chengdu bummeln, die breite und die enge Gasse - Kuan Xiangzi und Zhai Xiangzi. Die altklassischen Häuser sind einzigartig im Südchina. Die Stadt wurde im Jahr 2008 renoviert und seither konzentrieren sich Restaurants, Teehäuser und Gaststätten als Zentrum der Freizeitstadt Chengdu. Im Renmin Volkspark ist immer etwas los und man trifft viele Chinesen bei deren Freizeit.

Übernachtung in Chengdu
Bereits am Morgen werden wir vom Fahrer abgeholt und zum Flughafen gebracht. Wir fliegen heute nach Lhasa, der Hauptstadt der autonomen Region Tibets. Nach der Ankunft am Flughafen in Lhasa gibt’s den Transfer zum Hotel. Am Nachmittag besuchen wir das Nonnenklosters Ani Sangkhung, heute leben hier ca. 100 Nonnen.

Übernachtung in Lhasa, mit Frühstück
Heute erledigen wir die administrativen Formalitäten für die Motorradmiete. Dazu gehört auch, dass jeder Reisende von einem Arzt auf Reisetauglichkeit beurteilt wird. Das ist nur eine optische Beurteilung des Gesundheitszustandes aber gehört zum Prozess. Der Rest vom Tag steht Ihnen frei zur Verfügung.

Übernachtung in Lhasa, mit Frühstück
Heute unternehmen wir, noch ohne Motorrad zur Akklimatisierung verschiedene Besichtigungen mit dem Bus. Am vormittags besuchen wir Potala und nachmittags Jokhang. Der Potala Palast ist der grandioseste Bau im tibetischen Gebiet. Von seinen goldenen Dächern bieten sich wunderschöne Ausblicke. Ihnen stehen auch Einkaufsmöglichkeiten zur Verfügung. Nachmittags fahren wir zum Kloster Sera. Sera, der Wildrosenhof, zählt auch zu einem von den sechs Meister-Klöstern der Gelugpa. Sie haben Gelegenheit, Debatten der Lamas zu erleben. Öffentliche religiöse Debatten gehören zur Ausbildung der Mönche.

Übernachtung in Lhasa, mit Frühstück
Wir fahren heute mit dem Motorrad von Lhasa nach Gyantse. Freut euch auf eine atemberaubende Bergwelt entlang der „Karawannenstrasse“ und mehrere Pässe. Am höchsten Punkt der Fahrt liegt der Gletscher des Noejin Kangsa zum Greifen nahe. Wir machen Fotopause am drittgrössten Heiligen See Tibets, dem Yamdrok. Nach der Ankunft in Gyantse besichtigen wir unter anderem das Palkhor Kloster mit der eindrucksvollen Stufenpagode des Kumbum. Unser Tageshalt ist in Shigatse geplant, der zweitgrössten Stadt von Tibet.

Übernachtung in Shigatse, mit Frühstück
Nach dem Frühstück starten wir auf unsere Etappe Richtung Shegar. Heute überwinden wir die Paesse Yalung La und Gyathso La. Auf der Route zum Mount Everest geht’s Richtung Rongbuk Kloster. Hier beeindruckt der höchste Berg der Erde, den man in Tibet Qomolangma nennt mit seiner steilen Nordseite. Unterwegs legen wir Fotopause in Pang ein. Die Aussicht auf dieser Etappe ist unvorstellbar - von links nach rechts höchste Berge wie, Makalu, Lhotse, Everest, Nuptse und Cho Oyu. Vom Rongbuk Kloster kann man den grandiosen Sonnenuntergang auf dem Qomolangma bewundern.

Übernachtung in Qomolangma, mit Frühstück
Wenn es die Sicht erlaubt, stehen wir heute vor dem Sonnenaufgang auf. Das wird ein unvergessliches Erlebnis werden, wenn die ersten Sonnenstrahlen den Mount Everest bescheinen. Nach dem Sonnenaufgang geht’s wieder los mit unseren Motorrädern nach Saga. Unterwegs machen wir einen Halt beim Aussichtspunkt zum Paiku Tso See mit dem Xixiabangma Berg im Hintergrund. Der Paiku-Tso See ist der grösste See in der Shigatse Provinz und liegt direkt zwischen drei Bergen. Er soll reich an Fischen sein.

Übernachtung in Paiku-Tso, mit Frühstück
Auf der Weiterreise entlang der Südroute können wir die herrliche Aussicht geniessen. Hier erheben sich die Schneeriesen des Himalayas und im Norden reihen sich die Gipfel des Trans-Himalaya aneinander. Vielleicht kreuzen auch lokale Wildtiere den Weg, wie die Kiangs (Wildesel) und Antilopen. Unsere Tagesetappe endet heute am Manasarovar See.

Übernachtung in Manasarovar am See, mit Frühstück
Vom Manasarovar See fahren wir weiter nach Paryang. Auf der Durchreise fahren wir durch Darchen, und unterbrechen die Motorradfahrt für ein ganz spezielles Erlebnis. In der Nähe von Paryang unternehmen wir einen kleinen Fussmarsch am Fusse vom heiligen Berg, dem Kailash. Hier entspringen vier Flüsse, die alle eine religiöse Bedeutung haben und für Fruchtbarkeit und das Leben in den e zahlreichen kleinen Dörfern wichtig sind.

Übernachtung in Paryang, mit Frühstück
Nach dem Frühstück geht unsere Route via Saga nach Angren. Saga liegt am Ufer des Flusses Yarlung Tsangpo und ist die letzte Stadt auf der Südroute und ist somit eine wichtige Ortschaft in Tibet und die Bewohner sollen hier Durchreisenden gegenüber sehr offen sein. In Angren sehen wir dann, dass dieser Ort einst reich wurde und zwar von der Kohle aber man fand auch Gold, Kaolin und einige andere Mineralien. Daher entwickelte sich Angren zu einem der wichtigen Ortschaften in Tibet.

Übernachtung in Angren, mit Frühstück
Wir verlassen Angren und fahren nach Lhatse. Lhatse ist eine kleine Stadt mit einigen tausend Einwohnern in Tibet. Nach dem kurzen Stopp in Lhatse führt uns die Strasse nach Shigatse. Die Stadt Shigatse ist eine berühmte Kulturstadt mit einer Geschichte von mehr als 500 Jahren. Sie ist auch der Sitz der Panchen Lamas und das politische und religiöse Zentrum des östlichen Teils Tibets.

Übernachtung in Shigatse, mit Frühstück
In Shigatse besuchen wir das Tashilunpo Klosters, "Berg des Glücks". Tashilunpo zählt auch zu
einem von den sechs Meister-Klöstern der Gelukpa Schule. Im Kloster ist die grösste vergoldete Statue des Maitreya, Buddha der Zukunft, zu bewundern. Anschliessend treten wir die Rückreise an nach Lhasa an. Der Abend in Lhasa steht dann zur freien Verfügung.

Übernachtung in Lhasa, mit Frühstück
Bereits am Morgen werden wir vom Fahrer abgeholt und zum Flughafen gebracht, für den Flug nach Chengdu. Wir unternehmen heute einen kleinen Ausflug und besuchen Tempel Qingyang Gong. Sehenswert ist der Pavillon der acht Trigramme (Bagua Ting) mit acht Steinsäulen, die mit einem Drachenmuster gezeichnet sind. Rechtzeitig erfolgt dann der Transfer zum Flughafen für den Flug nach Chengdu. Danach erfolgt der Rückflug in die Heimat.
Die unvergesslichen Eindrücke und spannenden Erlebnisse in der Himalaya Bergwelt bleiben sicher noch lange in Erinnerung.
  • In China treffen wir den Panda Bären
  • Heiliger Manasarovar Sees auf dem Dach der Erde
  • Motorrad fahren mitten im Himalaya in Tibet
  • Auf dem Pilgerweg zum heiligen Mt. Kailash

ab CHF 4'900.00

Ihr Ansprechpartner:

 

Kontakt Produkt Manager

Tel.: +41 (0)56 406 05 82

E-Mail: info@mototours.com

Weitere Reiseangebote

feedback_caps.png