Goldener Glanz Myanmars

Deluxe Tour

Tourbeschreibung

Das buddhistische Myanmar beeindruckt mit seinen unzähligen Tempeln und Pagoden. Deshalb wird es auch das „goldene Land“ genannt. Nebst den Tempeln ist auch die Natur Myanmars nicht zu unterschätzen. Entspannen können Sie sich in auserwählten Hotels mit hohem Standard.

Im Preis inbegriffen:

  • Transfer vom / zum Flughafen in Myanmar
  • Inlandflüge
  • Hotelübernachtungen
  • Mahlzeiten gem. Reiseprogramm (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen)
  • Deutschsprechende Reiseleitung
  • Pferdekutschen in Bagan und Ava
  • Privates Motorboot am Inle See
  • Eintritte & Gebühren gem. Reiseprogramm
  • Trinkwasser & Erfrischungstücher unterwegs

Nicht im Preis inbegriffen:

  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und Leistungen
  • Internationale Flüge
  • Getränke während den Mahlzeiten
  • Visagebühren
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder

Preise

 

ab CHFab EUR

 

Titel

Am Flughafen in Yangon werden Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen und werden zu Ihrem Hotel gefahren. Am Nachmittag beginnen Sie Ihre Tour am historischen Postamt und laufen zur Sule Paya. Weiter sehen Sie das Hotel „The Strand“, den Mahabandoola Garden sowie das Unabhängigkeitsmonument. Schliesslich gelangen Sie zu der prachtvollen Shwedagon Pagode. Diese besteht aus über 60 Tonnen Gold, einer achteckigen, 90 Meter hohen Hauptstupa und 64 weitere kleine Goldstupas. Geniessen Sie den Sonnenuntergang an diesem magischen Ort. Anschliessend gibt es ein Willkommensabendessen in einem lokalen Restaurant.
Übernachtung in Yangon
Nach dem Frühstück fliegen Sie nach Mandalay. Sie besuchen die berühmte Mahamuni Pagode mit den vier Meter hohen Buddhastatuen. Im Anschluss besuchen Sie verschiedene Handwerksviertel, u.a. Goldblatthersteller, Bronzegiesser und Steinmetze. Die Lehren Buddhas finden Sie bei der Kuthodaw Pagode. Dann gehts zum Shwenandaw Kloster mit exzellenten Holzschnitzereien. Den Tag lassen Sie auf dem Mandalay Hill bei Sonnenuntergang ausklingen.
Übernachtung in Mandalay
Sie überqueren den Irrawaddy nach Sagaing. Sagaing gilt als das religiöse und spirituelle Zentrum Myanmars. Sie besichtigen die Swan Oo Pon Nya Shin Pagode und die U Min Thone Sae Pagode und den lokalen Markt. Die Reise führt Sie weiter nach Ava. Das Kloster Bagaya und die Ruinen des königlichen Palastes besuchen Sie mit der Pferdekutsche. Nach einer kurzen Fahrt nach Amarapura sehen Sie das Kloster Mahagandayon und schliesslich die zwei Kilometer lange und 200 Jahre alte Teakbrücke, die U –Bein Brücke. Den Rest des Tages steht zur freien Verfügung.
Übernachtung in Mandalay
Vom Fährhafen in Mandalay begeben Sie sich auf eine Tageskreuzfahrt nach Bagan. Auf der Fahrt sehen Sie viele kleine Dörfer und können die Bewohner im Alltag beobachten. Am späten Nachmittag erreichen Sie Bagan mit über tausend Stupas, Tempeln und Klöster. Bagan ist die beeindruckendste archäologische Stätte in ganz Südostasien.
Übernachtung in Bagan
Heute werden Sie durch die „Wunder von Bagan“ geführt. Zuerst gehts zur Shwezigon Pagode. Dann gehts zum Höhlentempel Wetkyi-In Gubyaukgyi sowie dem eleganten Htilominlo Tempel. Am Nachmittag gehen Sie zum Ananda Tempel mit zwei einzigartigen Buddhastatuen, die je nach Blickwinkel ganz unterschiedlich wirken. Nebenan finden Sie ein rotes Backsteinkloster – eines der wenigen erhaltenen Anlagen aus dem frühen Bagan. Mit der Pferdekutsche machen Sie eine Fahrt durch die Tempelwelt in den Sonnenuntergang.
Übernachtung in Bagan
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Optional: Ballonflug über die Tempelwelt Bagans
Optional: Ausflug zum Berg Popa und ein Mittagessen auf der Palmweinfarm
Optional: Bagan bei Nacht
Übernachtung in Bagan
Nach einem kurzen Flug nach Heho erreichen Sie das Shan Hochplateau. Auf dem Weg nach Nyaung Shwe besuchen Sie das Kloster Shwe Yan Pyay. Durch die schöne Natur gelangen Sie zum Weinanwesen „Red Mountain“, wo Sie auch den lokalen Wein degustieren können. Mit dem Boot gehts auf den Inle See zu Ihrem Hotel. Unterwegs beobachten Sie die Einheimischen, die auf dem Wasser leben. Entdecken Sie die schwimmenden Beeten und die Einbein Rudertechnik.
Übernachtung auf dem Inle See
Nach dem Frühstück ziehen Sie traditionelle Intha Hosen und Hüte an und fahren aufs Wasser. Sie besuchen den Volksstamm "In Dein" sowie deren Dorf und die Schule und geniessen das mystische Gebiet von Alaung Sitthou. Sie haben eine tolle Sicht auf den Inle See. Dann führt Sie Ihre Tour zum Nga Hpe Chaung Kloster und der Phaung Daw Oo Pagode. In der Longyi Handweberei in Inpawkhone können Sie sehen, wie die traditionelle Kleidung hergestellt wird. Ein letzter Stopp legen Sie bei einer Zigarrenfabrik ein, bevor Sie zum Hotel zurückkehren für Ihr Abschiedsessen.
Übernachtung auf dem Inle See
Sie nehmen vom Inle See Abschied und fliegen von Heho nach Thandwe. Anschliessend erreichen Sie Myanmars traumhaften Strand in Ngapali. Das warme und klare Wasser ist ideal für Wassersport jeglicher Art. Die vorgelagerten Inseln laden zum Schnorcheln ein.
Übernachtung in Ngapali
In Ngapali können Sie sich entspannen und die neu gewonnen Eindrücke verarbeiten. Alternativ können Sie die Zeit auch für Wassersport, eine Bootsfahrt oder eine Fahrradtour nutzen. Auch einen Besuch von Maung Shwe Lay, einem Privatstrand, können wir für Sie organisieren.
Übernachtung in Ngapali
Von Ngapali fliegen Sie zurück nach Yangon, von wo Sie Ihre Heimreise in die Schweiz oder Ihre individuelle Weiterreise antreten.
  • Die unbekannte Reisedestination
  • Gastfreundliche Menschen
  • Ursprüngliches Reisen ist hier noch möglich
  • Rundreise mit Strandverlängerung

Preis auf Anfrage

Ihr Ansprechpartner:

Kontakt Produkt Manager
Tel.: +41 (0) 56 406 08 91
E-Mail: info@mototours.com

Weitere Reiseangebote