Flugreise zur North West 200 in Nordirland

bequem zur North West 200

Tourbeschreibung

Das North West 200 Rennen fand das erste Mal 1929 im Westen Irlands statt und ging über die Distanz von 200 Meilen. Auch wenn sich die Rennstrecke mittlerweile im Osten, in der Region um Coleraine, befindet, so hat die Veranstaltung seinen Namen beibehalten und sich zum grössten Sportevent Nordirlands entwickelt. Anders als bei der Tourist Trophy auf der Isle of Man wird die Northwest 200 im Massenstart ausgetragen.
Man kann auch mit dem Flugzeug die North West 200 besuchen. Es empfiehlt sich, einen Mietwagen vom Flughafen her zu mieten und der Giant’s Causeway Coastal Route nach Portrush zu fahren. Weiter kann man die besonderen Highlights, unter anderem das Dunlop Memorial in Ballymoney besuchen.

Im Preis inbegriffen:

  • Flug Zürich – Belfast – Zürich
  • Hotelübernachtungen bzw. Ferienhaus in Nordirland
  • Mahlzeiten gem. Reiseprogramm (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen)
  • Paddockpass & Grandstandtickets

Nicht im Preis inbegriffen:

  • Nicht erwähnte Mahlzeiten & Leistungen
  • Optionale Ausflüge
  • Mietwagen
  • Persönliche Ausgaben & Trinkgelder

Rennen:

10. Mai – 16. Mai 2020

 

Anreise mit dem eigenen Motorrad:

Das North West 200 Rennen

Preise

Pro Person im Doppelzimmer auf Anfrage auf Anfrage
Pro Person im Einzelzimmer auf Anfrage auf Anfrage
Die Reise nach Nordirland starten in Zürich, von wo Sie in die Hauptstadt Nordirlands fliegen. Es gibt verschiedene Flugrouten. Direkt am Flughafen in Belfast kann der Mietwagen entgegengenommen werden. Entlang der nordirischen Küste fahren Sie durch das „Dunlop Land“ bis in die Küstenregion um Portrush. Die Fahrt dauert etwas mehr als 1 Stunde.
Übernachtung in der Region Portrush
OPTION: Anreise via Dublin
Der Tag steht zur freien Verfügung, um die hübsche Gegend zu erkunden. Abends beginnt das Qualifying bei der North West 200. Auf dem kleinen Rundkurs gibt es zahlreiche gute Plätze um das Rennen zu verfolgen. Wir bieten mit jeder Reise auch einen Paddockpass an, welcher den Zugang zum Fahrerlager einschliesst.
Übernachtung in der Region Portrush
Dieser Tag steht zur freien Verfügung. Eine Ausfahrt zur Küste lohnt sich. In der Nähe befindet sich der Giant’s Causeway, ein UNESCO Weltnaturerbe. Auch die charmanten Orte in der Region sollte man besuchen. Speziell zu empfehlen ist die Stadt Derry.
Übernachtung in der Region Portrush
Am Morgen bis am frühen Nachmittag finden die letzten Qualifyings statt und letzte Anpassungen werden an den Motorrädern vorgenommen. In den kurzen Pausen kann man sich an einem Essensstand oder in einem Restaurant stärken. Gegen Abend beginnen dann die ersten Rennen.
Übernachtung in der Region Portrush
Auch dieser Tag steht zur freien Verfügung. Im ganzen Land findet man zahlreiche Drehorte aus der Serie „Game of Thrones“. Seien es Ruinen, Höhlen, Landschaften oder Burgen. Betrachtet man die Landschaft, scheint es gar nicht mehr so fern, dass hier Kobolde wohnen sollen.
Übernachtung in der Region Portrush
Heute ist der grosse Renntag. Viele Einheimische reisen aus den umliegenden Regionen an, um beim Spektakel der North West 200 dabei zu sein. Jung und Alt verfolgen gespannt das Rennen.
Übernachtung in der Region Portrush
Nach dieser spannenden und ereignisreichen Woche ist es bereits Zeit, sich von Nordirland zu verabschieden. Sie fahren zurück zum Flughafen, wo der Mietwagen abgegeben wird und treten die Heimreise an.
OPTION: Verlängerung in Nordirland
  • Flugreise zur North West 200
  • Motorradrennen mit Massenstart
  • interessante Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Preis auf Anfrage

Ihr Ansprechpartner:

 

Kontakt Produkt Manager

Tel.: +41 (0)56 406 05 82

E-Mail: info@mototours.com

Weitere Reiseangebote

feedback_caps.png